WMDEDGT (1) [<<]
Was machst du eigentlich den ganzen Tag?

Donnerstag, 21. Februar 2019

[19:40] Noch einige Kulturpresseschauen, dabei Sachen packen, anziehen und aufräumen.

[19:10] "titel, thesen, temperamente" vom 28. Oktober 2018.

[18:50] Audiobeiträge der letzten 24 Stunden herunterladen und managen.

[18:05] Kulturzeit vom 20. Dezember 2018.

[17:40] Euromaxx vom 7. Januar 2019.

[17:05] MDR-Sachsenspiegel von vorgestern Abend. Dabei für die Agenda gearbeitet.

[16:35] Tagesthemen von gestern Abend.

[16:00] arte-Journal von gestern Mittag + Abend.

[15:35] Aufgewacht. Bad, PC hochfahren, Erster Tee (Earl Grey), Mediathekendownloads ankurbeln, diesen Ticker bis zur Jetztzeit nachschreiben.

[7:30] Bettruhe, um 8.15 Uhr letztmalig auf den Wecker geguckt.

[6:29] Heimfahrt ohne Unterbrechung. Unterwegs seit gestern: Die Podcasts (Deutschlandfunk - Der Tag / medi@sres / DLR - Der Tag mit... ), Wissenschaftsmeldungen, Kulturnachrichten, Presseschau + Internationale Presseschau und die Brisant-Sendung vom Donnerstag, dem 14. Februar.

Mittwoch, 20. Februar 2019

[21:45] Dienstübergabe und Nachtdienst 1/5.

[20:07] Arbeitsweg mit Straßenbahn zum HBF, Einkauf bei Aldi, 20.42 Uhr mit S-Bahn nach Grünau, Duschen, heute+ vom Montag auf dem Tablet.

[19:40] Sachen packen für den ersten von fünf Nachtschichten. Noch einige Kulturpresseschauen des Deutschlandfunks.

[19:05] "rbb Kultur" vom 28. Oktober 2018.

[18:20] Kleinere Beiträge des Deutschlandfunkes hören.

[17:55] Audiobeiträge sichten, laden, sortieren und aufs Tablet transferieren.

[17:20] NDR-Kulturjournal vom 29. Oktober 2018. Nebenbei Chat mit Kolleginnen und Internet lesen.

[16:25] "Frontal 21" (Investigativmagazin) vom 29. Januar.

[16:00] artour vom 26. Oktober 2018. Weitergucken, nachdem ich die Sendung gestern Nacht schon bis zur 13. Minute gesehen habe.

[15:35] Aufgewacht und weiter mit Kulturzeit vom 19. Dezember 2018.

[12:25] Kulturzeit vom 19. Dezember 2018. Bettschwere erreicht und unterbrochen, dafür Audioclips per mp3 gehört.

[11:55] Euromaxx vom 3. Januar 2019.

[11:15] Sachsenspiegel von vorgestern Abend.

[10:30] Tagesthemen von gestern Abend.

[9:45] arte-Journale von gestern Mittag und Abend.

[9:30] Aufgewacht. PC hochfahren, Ticker auf neuesten Stand bringen. Erster grüner Tee mit Kirsche.

Dienstag, 19. Februar 2019

[23:40] Mehrere Sachen probiert, aber nichts reizte schließlich. In Bett gegangen. Brisant vom 13. Februar gesehen, anschließend Politik-Podcasts und diverse Audiobeiträge des Deutschlandfunks, allerdings bei fraglicher Vigilanz = im Halbschlaf. Wann genau ich einschlief, kann ich nur unbestimmt sagen.

[22:25] Kulturzeit vom 18. Dezember 2018. En passant Daten sortieren und Internet lesen.

[21:40] Abendbrot bei einer Folge The Simpsons (S02E06 / Der Wettkampf).

[20:25] Navy CIS S15E07 - "Zeugin X". Nebenher Blogs gelesen.

[19:05] Der Pass S01E02 - "Die rote Jahreszeit".

[18:10] Dimension 404 - "Impulse".

[16:30] Einkauf bei Kaufland (Koehlerstraße/Reudnitz), danach ALDI Eisenbahnstraße und in meinem Supersonderladen (Im Angebot). Unterwegs die DLR - Der Tag mit... von gestern und heute sowie die heutigen DLF-Presseschauen.

[15:20] Unit 42 S01E05 - "Lebendige Erinnerung".

[14:15] Schnell ermittelt S06E08 - "Christine Zeitlberger". Und einiges im Internet rumgedaddelt, nachdem ich mitbekommen habe, daß Karl Lagerfeld gestorben ist.

[14:05] Aufgewacht. Grüner Tee mit Kirsche.

[8:15] In die Waagerechte, verschiedene Audiobeiträge hörend und irgendwann einschlafend.

[7:25] Soko Kitzbühel S14E04 - "Das Marburg-Fieber".

[6:25] Soko München S43E12 - "Licht und Schatten".

[6:20] Seit 3:45 Uhr gelegen. Gehört: "Leben und Sterben im Hospiz" (Feature), "Aufräumen mit Marie Kondo" (Podcast), die arte-Journale von gestern Mittag und Abend, Tagesthemen von gestern Abend.

[3:45] Kurz an den Computer, um das Bettgeflüster zu notieren, siehe den vorherigen Eintrag. Nebenher aus den Mediatheken nachladen, bevor es wieder in die Horizontale geht.

Montag, 18. Februar 2019

[22:45] Ins Bett. Irgendwann 2.20 Uhr wieder aufgewacht. Dort davor und danach geguckt und gehört: Brisant vom 11. und 12. Februar, das Kulturjournal "aspekte" vom 20. Oktober 2018, ein Feature bei DLF Nova "Individualität. Ich bin besonders".

[22:10] Kunscht (Kulturmagazin) vom 25. Oktober 2018.

[21:25] Küche: Kochen (Nudeln mit Schweinefleisch und Käse) und essen.

[20:20] Weiter mit Kulturzeit vom 17. Dezember 2018. Zwischendurch Liisas Blog gelesen und kommentiert. Zudem die Facebook-Timeline durchgrast und fest gebissen. Kurzum: abgelenkt bis zum Kotzen.

[18:55] Raus an die frische Luft. Richtung eines Supermarktes, aber mit starker Tendenz zum Herumtrödeln, in Fachkreisen auch Spazierengehen genannt. Nebenher: Podcasts "DLF - der Tag" und medi@sres von heute, Wissenschaftsmeldungen, Kulturnachrichten, DLF- Presseschau sowie Internationale Presseschau.

[18:30] Herunterladen der Audiobeiträge der letzten 24 Stunden, Transfer und Ordnung auf dem Tablet = Gewappnetsein für Unterwegs.

[18:20] Kulturzeit vom 17. Dezember 2018. Nach 10 Minuten unterbrochen - siehe oben.

[17:40] Euromaxx vom 28. Dezember 2018. Langsam minimiert sich der Pool mit diesem Magazin und der Ärger, daß es seit Februar nurmehr wöchentlich ausgestrahlt wird, wächst.

[17:15] MDR-Sachsenspiegel von vorgestern Abend. Erster Kaffee.

[16:50] Tagesthemen von gestern Abend. Zweiter Tee (Earl Grey).

[16:15] arte-Journal von gestern Abend. Danach noch Downloads sortieren.

[15:45] Seriendownloads seit Mittwoch verwalten.

[15:20] Aufgewacht. Bad/Toilett, PC hochgefahren für die Downloads, diesen Ticker an die Jetztzeit herangeschrieben, erster grüner Tee mit Kirsche, E-Mails und WhatsApp checken.

[7:25] Zuhause noch etwas Joghurt und im Bett noch Teile der Brisant -Sendung vom 11. Februar. Ziemlich herumgewälzt und 8.30 Uhr zuletzt auf den Wecker geguckt.

[6:39] Heimfahrt ohne Umweg (kein Einkauf).

Sonntag, 17. Februar 2019

[21:45] Dienstübergabe und Nachtdienst 4/4. Normaler Dienst mit lediglich 1 Verstorbenen.

[20:40] Fahrt zur Arbeit, ohne Unterbrechung umsteigen 20. 57 Uhr am HBF nach Lausen, Duschen und unmittelbar auf Station.

[20:05] "titel, thesen, temperamente" (Kulturjournal) vom 21. Oktober 2018.

[19:40] Küchenarbeit: abwaschen und aufräumen und Sacken packen. Ich hatte keine sauberen Dosen mehr für die Lebensmittel für die Arbeit und kam nicht umhin, meine Hände mit Fit zu malträtieren.

[19:25] Rest des Euromaxx-Magazin vom 27. Dezember 2018, das ich vorhin im Bett anfing und wegen Müdigkeit unterbrach.

[19:05] Herunterladen und sortieren von Audiobeiträgen.

[18:20] Aufgewacht. Kulturzeit vom 14. Dezember 2018.

[15:35] Schon wieder in der Waagerechte: Sachsenspiegel von vorgestern Abend. Dabei mehrfach eingenickt und dann wohl endgültig. Sendung also sehr fraktioniert und im Halbschlaf wahrgenommen.

[15:05] Tagesthemen von gestern Abend.

[14:40] arte-Journal von gestern Abend. Eine Mittagssendung gibt es am Wochenende nicht.

[14:15] Aufgewacht, Bad, PC hochfahren, vom Flasplayer-Update genervt sein und auf "Später erinnern" drücken, Mediathek-Downloads initiieren und diesen Ticker auf Vordermann bringen.

[6:27] Heimfahrt im am Wochenende im ziemlich leeren S-Bahn-Zug zum HBF, dort 4.47 Uhr planmäßig eintreffend und 13 Minuten bis zum Straßenbahnsammelanschluß in der Kälte wartend, der 7 Uhr startet. 7.30 Uhr ins Bett und nur wenige Minuten Brisant vom 7. Februar, bis das Licht ausging. Im übertragenen Sinn, denn inzwischen scheint die Sonne um diese Uhrzeit schon hell genug.

Samstag, 16. Februar 2019

[21:45] Dienstübergabe und Nachtdienst 3/4, der trotz zwei Patientenstürzen und einer Notverlegung ins Hauzpthaus nach Eutritzsch wegen gastroindestinaler Blutung wesentlich entspannter erfolgte als die letzten beiden.

[20:07] Arbeitsweg mit Tram 7 zum HBF, Einkauf bei Aldi, 20.42 Uhr mit S-Bahn nach Grünau, Duschen, Sendung heute+ vom Mittwoch.

[19:40] Noch einige wenige Kulturpresseschauen und packen, anziehen, aufräumen... vor dem Start zu Nachtdienst 3/4.

[19:05] rbb Kultur (Magazin) vom 21. Oktober 2018. Mit einem schönen Special zur Ernst-Busch-Hochschule für Schauspielkunst.

[18:40] Audiobeiträge des Deutschlandradios herunterladen und organisieren.

[18:05] Aufgewacht; weiter mit Kulturzeit vom 13. Dezember 2018

[16:30] Bei Kulturzeit von 13. Dezember 2018 irgendwann Bettschwere, angehalten und erst unbestimmte Zeit im Halbschlaf, dann wohl richtig.

[15:55] Teile von Euromaxx-Sednungen vom 25. und 26. Dezember 2018 schon wieder im Bett liegend. Schon mehrmals Gesehenes übersprungen.

[15:25] MDR-Sachsenspiegel von vorgestern Abend.

[15:10] Tagesthemen von gestern Abend.

[14:40] arte-Journale von gestern Mittag und Abend.

[14:15] Aufgewacht. Bad-, Küchen- und PC-Routinen. Erster Grüner Tee mit Kirsche.

[6:28] Weil Wochenende, Heimweg mit der S-Bahn Richtung HBF, dort den Sammelanschluß um 7 Uhr abwarten und 7.20 Uhr zuhause und gegen 8 Uhr nach etwas Radio eingeschlafen.

Freitag, 15. Februar 2019

[21:45] Dienstübergabe und Nachtdienst 2/4. Der verlief eigentlich reibungslos, wenn auch kräftzehrend, weil ich, wie beschrieben, einerseits groggy war, andererseits der Pflegeaufwand momentan hoch ist und andere, organisatorische Querelen ständig wie Nadelsstich pieksen.

[20:07] Arbeitsweg mit Tram 8 zum HBF, Einkauf bei Aldi für Getränke und Brötchen, 20.42 Uhr mit S-Bahn zur Grünauer Allee, wo meine lauschige Klinik liegt, Duschen und die heute+ vom Dienstag.

[19:30] Noch einige Kulturpresseschauen von anno dunnemals (zurzeit bis 29. Dezember 2018 gelangt). En passant für die Arbeit packen und herum/aufräumen.

[19:05] Euromaxx vom 21. Dezember 2018. Kann ich das Magazin doch noch reinquetschen.

[18:40] Audiobeiträge laden und organisieren.

[18:05] Kulturzeit vom 12. Dezember 2018. Das sonst an dieser Stelle getaktete Euromaxx-Magazin muß aus Zeitknappheit heute gestrichen werden.

[17:30] Sachsenspiegel von Dienstag Abend. Erster Kaffee.

[17:00] Tagesthemen von gestern Abend. Zweiter grüner Kirschtee.

[16:30] arte-Journale von gestern Mittag und Abend.

[16:10] Aufgewacht. Routinen, Downloads in Gang gesetzt, erster Grüner Tee mit Kirsche, diesen Ticker und die Miszellen aktualisiert.

[8:00] Im Bett und ohne Fisematenten nach nur 10 Minuten Deutschlandfunk eingeschlafen.

[6:35] Heimfahrt mit Zwischenstopp bei Kaufland Koehlerstraße. Unterwegs seit gestern: die üblichen drei Podcasts "Deutschlandfunk - Der Tag" / medi@sres / DLR - Der Tag mit... , Kulturnachrichten, Wissenschaftsmeldungen und andere DLF-Audiobeiträge.

Donnerstag, 14. Februar 2019

[21:45] Dienstübergabe und Nachtdienst 1/5. Insgesamt sehr eng gebaut und am Morgen erschöpft und noch jetzt gerädert.

[20:07] Lieblingsstraßenbahn Tram 8 Richtung HBF, Einkauf bei Aldi, um 20.42 Uhr weiter mit S-Bahn Richtung Grünau. Duschen, heute+ vom Montag.

[19:50] Anziehen, Sacken packen, Start zum ersten Nachtdienst dieses neues Zyklus.

[18:20] Kleinere Audiobeiträge (bis 10 min) des Deutschlandfunkes, die sich hier sowas von stapeln, anhören. Unter anderem: Kulturgeschichte des Kakaos, Trump & die Wissenschaft, Sound-Refiner, Cybermobbing, Wissen im Widerstreit, Siegeszug der Pfingstkirchen.

[17:55] Audiobeiträge des Deutschlandfunkes und -radios laden, sortieren und auf's Smartphone transferieren. Gestern übrigens gänzlich vergessen. Kann also dauern, mehr als 48 Stunden zu sichten.

[17:10] Kulturjournal "Westart" vom 22. Oktober 2018.

[16:25] Frontal 21 vom 22. Januar 2019. Ich behalte mir hier vor, weiterzuscrollen, wenn mich ein Thema nicht anspricht.

[15:40] Tagesthemen von gestern Abend. Mit Unterbrechung, um Wäsche für die Waschmaschine meines Vaters vorzubereiten, Stümpfe auszuschütteln...

[15:05] aspekte-Kulturmagazin vom 13. Oktober 2018. Grauslich. Auch diese Sendung habe ich bereits an_gesehen. "An" im Sinne von begonnen und unterbrochen, weil entweder die Zeit irgendwo nicht reichte oder ich sie im Bett angucken wollte und dabei einschlief oder auf's Radio umschwenkte, als mir klar geworden war, daß ich nicht mehr aufnahmefähig genug war, um ihr zu folgen. Nun also weiter ab Minute 10.

[14:25] arte-Journale von gestern Mittag und Abend. Nebenbei bzw. zwischendurch für die Miszellen schreibend.

[13:40] Kulturzeit vom 11. Dezember 2018. Die vorgestern Nacht als zur Bettschwere beitragende und deshalb nur halb mitbekommene Sendung wiederholen.

[13:00] Euromaxx vom 20. Dezember 2018, nachdem ich den Rest vom Sachsenspiegel von früh gesehen habe, bei dem ich weggedämmert bin und mir nochmals mindestens 5 Stunden Schlaf beschert wurde.

[6:45] Bettruhe. Dabei MDR-Sachsenspiegel vom Dienstagabend. Live-Radio Deutschlandfunk.

[6:10] Tagesthemen vom Dienstag Abend.

[5:25] Aufgewacht und unmittelbar nach dem Tee kochen die arte-Journale von Dienstag Mittag und Abend.

Mittwoch, 13. Februar 2019

[23:30] Schon im Bett: MDR-Sachsenspiegel von Montagabend. Danach live Deutschlandfunk bis 1 Uhr das Kulturmagazin Fazit, allerdings mehr im Halbschlaf.

[22:30] Die Spezialisten - Im Namen der Opfer S02E04 - "Meine Prinzessin".

[20:35] Küchenzeit: Abwasch und Kochen für Spagetthi Bolognese. Und ab 22 Uhr verzehren. Dabei Wilsberg E62 - "Gottes Werk und Satans Kohle". Gestern mittendrin aufgehört, heute den Rest. Beim Kochen den Dienstag-Podcast "Studio 9 - der Tag mit..." gehört.

[19:25] Der Pass S01E01 - "Finsternis". Neueinstieg in die deutsch-österreichische TV-Serie.

[17:20] An der frischen Luft. Zum Augustusplatz fahren und zurück in Richtung Osten laufen, zwischendurch Läden besuchen, die ich sonst nicht beachte. Treiben lassen. Bewegung. Währenddessen die nötigen Podcast von vorgestern und gestern; selbst diese in zwei Stunden nicht zu schaffen.

[16:10] Meiberger - Im Kopf des Täters S01E08 - "Gefangen". Das zieht sich. Ich muß immer wieder Pausen machen. Ziemlich brutale Folge, erinnert mich an "Funny Games".

[15:10] Atlanta Medical S01E05 - "Kettenreaktion".

[14:05] Soko Leipzig S18E01 - "Blackout".

[10:05] Bettruhe und irgendwann bei einem Politik-Podcast (noch von gestern) eingeschlafen. Normalerweise höre ich auf dem Arbeitsweg diese drei: Deutschlandfunk - Der Tag, medi@sres, DLR - Der Tag mit... . An freien Tagen quetsche ich sie irgendwo rein, z.B. für Einkaufswege oder eben, um Bettschwere zu erlangen.

[9:10] Soko Stuttgart S09E07 - "La Vie en rose".

[8:10] Soko Köln S14E13 - "Alte Wunden".

[7:10] Soko Wismar S13E12 - "Feindliche Übernahme". Heute am Serientag Start ohne Nachrichten- und Kultursendungen.

[6:50] Aufgewacht. Erster grüner Tee mit Kirsche. Bad, PC hochgefahren. Downloadroutinen waren gestern en passant fast sämtlich erledigt worden.

Dienstag, 12. Februar 2019

[23:50] Ins Bett, dort Radio gehört und bei der Kulturzeit vom 11. Dezember 2018 irgendwann nach 0.30 Uhr eingeschlafen.

[22:45] Wilsberg E62 "Gottes Werk und Satans Kohle". Dabei Abendbrot.

[21:30] Dexter S03E05 - "Abstecher nach Bimini".

[20:30] Angie Tribeca S02E03 - "Keine Fettsäcke!". Ich bin doch nochmal zum nächstgelegenen Supermarkt (Rewe in der Leonard-Frank-Straße), um Brötchen zu holen, weil ich mich entschieden habe, heute keine Nudeln zu kochen. Dabei gehört: "Deutschlandfunk - Der Tag" (Podcast)

[19:45] Blackadder S01E05 - "Der Hexenschnüffler".

[18:45] iZombie S03E04 - "Gerüchteküche".

[17:25] Father Brown S06E03 - "Der Drache von Kembleford". Die Facebook-Timeline durchgrast, zack, sind 25 Minuten weg.

[17:00] Die Audiobeiträge seit gestern Abend downloaden.

[16:25] Einkauf bei ALDI. Unterwegs die Presseschauen (7.05 Uhr) und Internationalen Presseschauen (12.50 Uhr) von gestern und heute.

[15:35] Conviction S01E11 - "Schwarze Orchidee".

[14:10] Navy CIS S15E06 - "Funker Jaybird".

[13:05] The Handmaid's Tale S02E08 - "Der Frauen Werk".

[12:05] Euromaxx vom 19. Dezember 2018. Kacke. Ich bin sowas von abgelenkt. Dauernd WhatsApp oder kleinere Impulse, die sich für eine Agenda gar nicht lohnen und auf die sofort eingegangen werden muß, damit sie nicht ins Daten/Ideen-Nirvana verschwinden. Deshalb zieht sich das Anschauen der Sendungen in die fast doppelte Länge.

[11:35] MDR-Sachsenspiegel von vorgestern Abend.

[10:50] Erstes Resümee dieses Tagebuchtickers schreiben und dann weite Teile der Tagesthemen nochmal schauen. Nebenbei: Versuch, zu meiner Orientierung und Planung eine Agenda zu etablieren.

[10:30] Tagesthemen von gestern Abend. Zweiter grüner Tee mit Kirsche.

[10:10] Für die Miszellen recherchiert und geschrieben (neues Diabetesmittel, Systemsprenger).

[9:30] arte-Journale von gestern Mittag und Abend. Nebenher die Blogroll und das Klassikerforum nachlesen, in dem ich im übrigen seit mehreren Jahren nichts mehr poste.

[9:00] Aufgewacht. Routinen: Grüner Tee mit Kirsche, Miszellen und WMDEDGT auffrischen, JDownloader und MediathekView = Downloads starten. E-Mails und WhatsApps sichten und reagieren.

Montag, 11. Februar 2019

[23:50] Mit Tablet ins Bett. Nachts gehört + gesehen: "Besonders sein" (Feature über Exzentriker und Orignale), Kulturjournal "Hauptsache Kultur" vom 13. Oktober 2018, "Brisant"-Sendungen vom 5. und 6. Februar, eine 37-Grad-Sendung über drei 100-Jährige, ein Büchermarkt über Harry Graf Kesslers Tagebuch, Deutschlandfunk live und andere Audiobeiträge. Um 3.30 Uhr war ich noch wach, nachdem ich alles ausgeschaltet und frustrane Schlafversuche gestartet hatte und jedes Mal wieder ans Tablet zurückkehrte. Wann eingeschlafen ist also wie fast immer kaum zu eruieren, vielleicht 4 Uhr.

[22:50] "Nur die Ruhe" Die Neuentdeckung der Langsamkeit". Eine Reportage über Entschleunigung und Achtsamkeit. Dem Thema völlig zuwider chatte ich mit einer Kollegin über WhatsApp.

[21:25] Küchenzeit. Abwaschen (andernorts Aufwaschen) und meine obligatorische Nudelmahlzeit am Montagabend kochen. Dabei per Ghettoblaster einige DLF-Hörbeiträge.

[20:20] Soko Wien S08E08 - "Zimmer 312".

[19:25] Doctor Who S10E12 - "Der Doktor fällt". Zwanzig Minuten hatte ich letzte Woche gesehen, jetzt der Rest dieser finalen Folge von Staffel 10 mit der Regeneration des Doctors erstmalig zu einer Frau.

[18:30] Kulturzeit vom 10. Dezember 2018. Nebenher in den Miszellen über "Wut bei Frauen" und Beschäftigung mit noch anderen Fakten, die wie ein Tsunami über mich hereinbrechen.

[18:10] Sichten, Herunterladen und Sortieren der Audiobeiträge meines Lieblingsradiosender Deutschlandfunk/radio. Das dauert, wie ich durch WMDEDGT eruieren konnte, mindestens 20 Minuten am Tag.

[17:40] Euromaxx vom 18. Dezember 2018. Erster Kaffee. Dadurch daß das Magazin nur noch einmal wöchentlich ausgestrahlt wird, besteht, wenn ich täglich eine Ausgabe gucke, die reelle Chance, in einigen Wochen "durch", das heißt bei der aktuellen Sendung angelangt zu sein.

[17:10] Sachsenspiegel von vorgestern Abend. Mittlerweile wegen der Ablenkung lauwarmer Zweittee.

[16:45] Tagesthemen von gestern Abend.

[16:25] Die Nicht-Mediatheken-Downloads (Serien) auf den neuesten Stand bringen. Das ist stets ein Gefummele, weil ich den Zeitraum von mittwochs bis sonntags, in denen ich dazu nicht komme, aufholen / auf=nacharbeiten muß.

[15:55] arte-Journal von gestern Abend.

[15:30] Aufgewacht, Routinen: Bad, 1. Tee = Grüntee mit Kirsche. PC hochfahren, Downloads starten, Miszellen und WMDEDGT aktualisieren, Mails checken.

[6:30] Heimfahrt mit Tram 1 Richtung HBF, umsteigen 7:04 Richtung Koehlerstraße, Einkauf bei Kaufland, Punkt 8 Uhr zuhause, bis 9 Uhr Wälzen im Bett. - Ausbeute unterwegs seit gestern Abend: Brisant vom 1. und 4 Februar und auslandsjournal vom 22. Oktober 2018 nebst einigen Hörbeiträgen des DLF.

Sonntag, 10. Februar 2019

[21:45] Dienstübergabe und Nachtdienst 5/5.

[20:40] Arbeitsweg: Tram 7 zum HBF, nahtlos umsteigen in Tram 1, die 20:57 Uhr Richtung Lausen fährt, Duschen und keine Zeit mehr für irgendwelche Dateien auf dem Tablet.

[20:25] Zu sehr von Peter Hacks abgelenkt gewesen, als daß ich artour in einem Zug hätte genießen können. Sachen packen, anziehen und noch die Kulturpresseschau vom 21. Dezember 2019.

[19:47] Da heute Sonntag ist, starte ich später zur Arbeit, weil kein Einkauf möglich und notwendig ist. Varianten: 20:11 Uhr, 20:25 Uhr oder 20:40 Uhr mit der Straßenbahn. Riskanteste Option: mit einem Personenzug vom ehemaligen S-Bahnhof Sellerhausen um 20.55 Uhr in nur 4 Minuten zum HBF. Wenn der aber ausfiele, käme ich deutlich zu spät zum Dienst. Früher nahm ich öfter diesen Zug, scheute aber nach mehreren Enttäuschungen wie ein gebranntes Kind das Wasser bzw. die Zugverbindung.

[19:35] Das MDR-Kulturjournal artour vom 19. Oktober 2018. Bei Beiträgen, die ich schon zweimal sah, kann ich beherzt weiterspulen.

[18:45] Kulturzeit vom 7. Dezember 2018.

[18:30] Downloads und Sortierung der DLF-Audioclips der vergangenen 24 Stunden. Ein Superfund = Feature über Schriftsteller, die ihren Freitod vorwegnehmen. Nur: Wann komme ich dazu, das zu hören? Die Zahl der sich ansammelnden längeren Audiobeiträge wächst.

[18:00] Euromaxx vom 17. Dezember 2018. Erster Kaffee.

[17:15] MDR-Sachsenspiegel von vorgestern Abend. Zweiter Tee.

[16:45] Tagesthemen von gestern Abend. Viel Input, den ich nebenher entweder bearbeite oder für später festhalte. So dauern die Sendungen länger.

[16:15] arte-Journal von gestern Abend. Eine Mittagsendung gibt es am Wochenende nicht.

[15:50] Aufgewacht. Erster Tee (bei Aldi gab es grünen Tee mit Kirsche), Downloads aus den Mediatheken. Tagebuch schreiben.

[6:27] Heimweg regulär am Wochenende erst mit S-Bahn und nach 10-minütiger Wartezeit am HBF mit Tram 7 und 7.30 Uhr im Bett und ähnliches Gewälze wie gestern.

Samstag, 9. Februar 2019

[21:45] Übergabe des Spätdienstes an uns und Nachtdienst 4/5.

[20:07] Mit der Straßenbahn Richtung HBF, bei Aldi die üblichen Dinge für die Nacht kaufen (Brötchen, Gemüse + Getränke), um 20.42 Uhr mit der S-Bahn Richtung Grünau, Duschen und vor dem Dienst noch die Sendung heute+ vom 7. Teile der vom 8. Februar, die ich während der Schicht dann zuende schaute.

[19:45] Noch drei Kulturpresseschauen, Sachen packen und in die Startlöcher zu Nachtdienst 4/5. - "Auf die Ohren" gab es gestern und heute in der Straßen/S-Bahn: DLF der Tag (Podcast), studio 9 (Podcast), medi@sres (Podcast) und Was mit Medien (Podcast) nebst Wissenschaftsmeldungen und Kulturnachrichten des DeutschlandRadios. "Auf die Augen" in den wenigen Zeitlücken noch die Brisant-Sendung vom 31. Januar 2019.

[19:15] rbb-Kulturmagazin vom 14. Oktober 2018. Zweiter Kaffee. Heute reicht komischerweise noch die Zeit für ein Kulturjournal.

[18:50] Downloads und Sortierung der DLF-Audioclips der vergangenen 24 Stunden. Wieder mehrere Langbeiträge dabei, was potenziell viele Stunden Hören im Bett bedeutet.

[18:00] Kulturzeit vom 6. Dezember 2018. Erster Kaffee.

[17:30] Euromaxx vom 14. Dezember 2018. In Finnland gibt es nicht nur in Privathäuser eingebaute Saunen, sondern auch Straßensaunas. Nicht Coffee to go, sondern Sauna to sit.

[17:00] MDR-Sachsenspiegel von vorgestern Abend.

[16:00] Tagesthemen von gestern Abend. Nebenbei - weit ausufernder als gedacht - den Tagebucheintrag schreiben. Von den Tagesthemen habe ich so auch wenig wirklich mitbekommen, weshalb ich Teile repetiere.

[15:15] arte-Journal von gestern Mittag und Abend. Parallel Beginn eines Tagebucheintrages aufgrund der beschissenen letzten Nacht auf Arbeit.

[14:55] Aufgewacht, Badroutine, Tee kochen, PC hochfahren, Downloads organisieren, diesen Ticker und die Miszellen auf neuesten Stand bringen.

[6:28] Heimfahrt mit der S-Bahn zum HBF, so immer samstags und sonntags, weil die Fahrzeiten geweitet sind und die TRAM 1 erst 6.47 Uhr führe. Bin dann 6.47 Uhr am Bahnhof, wo der Sammelanschluß um 7 Uhr Richtung Sommerfeld mit der Tram 7 losfährt und ich 7.15 Uhr mit Glockenschlag der Emmauskirche, an der ich wohne, aus der Bahn steige, zuhause meine Tabletten einnehme und beim Deutschlandfunk bestenfalls nach wenigen Minuten bettschwer werde. Heute nicht. Auf die Uhr starren noch um 8.20 Uhr. Dann irgendwann wohl weggedämmert.

Freitag, 8. Februar 2019

[21:45] Nach Duschen, einem Podcast und einer Sendung heute+ vom 6. Februar Nachtdienst 3/5, der sehr aufreibend gewesen war und mir in den Knochen sitzt.

[20:07] Fahrt zur Arbeit mit Einkauf am HBF bei Aldi. Dann wieder die S-Bahn um 20:42 Uhr Richtung Grünau, die verläßlich ist, wenns nicht allzu kalt ist oder geschneit hat.

[19:59] Bis zur Kulturpressenschau vom 17. Dezember 2018 gekommen. Es geht im Schneckentempo voran. Jetzt aber im Galoppp zur TRAM 7.

[19:30] Keine Zeit mehr für eine weitere Kultursendung. Die Stunde mehr Schlaf begrenzen jetzt eben die Möglichkeiten. Also greife ich ins Depot der Kulturpressenschauen bzw. Kulturfeuilletons auf der Festplatte. Und packe schonmal die Sachen für die Fahrt zur Arbeit.

[18:40] Kulturzeit vom 5. Dezember 2018. Zweiter Kaffee.

[18:15] Audiobeiträge in der DLF-Mediathek sichten, speichern und aufs Tablet für unterwegs transferieren.

[17:45] Euromaxx vom 13. Dezember 2019.

[17:10] Sachsenspiegel von vorgestern. Erster Kaffee. Nebenbei immer mal wieder Googlen und Notate verfassen und meinem Hobby frönen & mich ablenken lassen.

[16:20] Tagesthemen von gestern Abend. Daneben Obst. Da die Sendung wegen Sport nur 15 Minuten dauerte, schiebe ich das längere heute-Journal nach.

[15:40] arte-Journale von gestern Mittag und Abend. Nebenbei Mails sichten und zwei Replies schreiben sowie diverse WhatsApp-Posts absetzen.

[15:15] Aufgewacht - immerhin eine Stunde länger geschlafen als gestern, PC hochfahren, JDownloader und MediaView für die Downloads aus den Mediatheken starten. Diesen Tagebuchbuchticker vervollständigen. Tee kochen.

[7:30] Im Bett, noch Deutschlandfunk hören und vor 8 Uhr Licht aus.

[6:26] Mit der Straßenbahn nach Feierabend nachhause.

Donnerstag, 7. Februar 2019

[21:45] Übergabe und Beginn des Nachtdienstes 2/5. Kein kuscheliger Dienst, aber auch keine sagenhafte Katastrophe.

[20:07] Mit der Straßenbahn zum HBF, bei Aldi einkaufen, mit der S-Bahn um 20:42 weiter nach Grünau zur Klinik, nach Duschen noch eine heute+ vom 5. Februar. Unterwegs die gleichen Podcasts gehört wie gestern=üblich.

[19:40] Sachen packen, anziehen und noch einige Kulturpresseschauen anhören. Starte beim 12.12.2018. Grmpf!!

[19:20] Noch in Uraltsendungen des Wirtschafts/Sozialmagazins mehr/wert hineinsehen. Hier liegen seit Juni 2018 noch 23 Sendungen auf der Pladde.

[18:40] NDR-Kulturjournal vom 22. Oktober 2018. Drittkaffee. Ich hänge mit den Kulturjournalen immer noch im Oktober des Vorjahres fest.

[18:15] Jetzt die nötigen Downloads der Audiobeiträge des Deutschlandfunks für nachher oder überhaupt später, d.h. die Audiothek der letzten 24 Stunden durchforsten. Das nimmt 20 bis 30 Minuten in Anspruch, wie ich seit der Bemühung, meinen Tagesablauf zu beobachten, also seit gestern, weiß.

[17:25] Kulturzeit vom 4. Dezember 2018. Heute viele Inspiration und daher paralleles Nachgucken, -suchen und Notieren.

[16:45] Euromaxx vom 11. Dezember 2018. Zweiter Kaffee.

[16:10] MDR-Sachsenspiegel von vorgestern. Erster Kaffee. Nebenbei allerlei kurzes Nachgucken im Internet. Bürobestellungen für Station. Kopierpapier geht weg wie warme Semmeln - das Ausdrucken von E-Mails ist beispielsweise Volkssport.

[15:35] heute-Journal von gestern Abend; die Tagesthemen waren, warum auch immer, erneut verkürzt. Erster Schwarztee.

[14:50] arte-Journal von gestern Mittag und Abend. Nebenbei für die Miszellen niederschreiben.

[14:15] Aufgewacht und herumgelegen, bis ich die Gewißheit hatte, daß es mit dem Wiedereinschlafen nichts mehr wird, Routinen wie Schwarztee kochen, E-Mails checken, PC hochfahren, Programme starten, Mediatheken abgrasen und Downloads starten. Und diesen Tagebuchticker schreiben.

[7:20] Zuhause. Tabletten schlucken, noch Flüssigkeit tanken und in die Waagerechte, Radio ein und Deutschlandfunk, bis ich das Gefühl der Bettschwere habe, dann Licht & Ton aus.

[6:30] Heimfahrt vom Nachtdienst Richtung HBF, Umsteigen am HBF.

Mittwoch, 6. Februar 2019

[21:45] Übergabe des Spätdienstes an uns und Dienst bis zirka 6.15 Uhr

[20:42] Abfahrt mit der Straßenbahn Richtung Lausen zur Arbeit, naturgemäß zirka 21.10 an der Haltestelle Schönauer/Ratzelstraße. Duschen und Umziehen und noch einige Minuten aufs Tablet starren, heute mit der heute+ vom 4. Februar. 15 Minuten sind perfekt für diese Zeit bis Dienstbeginn.

[20:07] Abfahrt mit der Straßenbahn Richtung HBF, Einkauf bei Aldi auf dem HBF. Unterwegs in der Tram höre ich wochentags folgendens: Presseschau DLF, Internationale Presseschau DLF, Podcast DLF - Der Tag, DLF - Podcast medi@sres sowie - dann schon meist früh auf dem Heimweg - Podcast DLR - Studio 9. Und kleinere Beiträge aus dem Repertoire des Deutschlandfunks wie Wissenschaftsmeldungen, Politisches Feuilleton. Hintergrund u.a.m.

[19:45] Mein Vater schaute vorbei, kurzer Austausch und den Wäschekorb füllen, Sachen packen und vorbereiten auf den Start.

[19:15] Noch etwas in ältere Frontal 21- Sendungen hineinschauen. Herauspicken von Beiträgen, weil ich die sich seit Mai anstauenden Sendungen sowieso nie zur Gänze schaffte.

[18:10] Was solls, guck ich halt "Die Protokollantin" E03 auch noch.

[17:45] Den Rest von "Die Protokollantin" E02, das ich vor einem Nachtdienst in der letzten Woche aus Zeitknappheit abbrechen mußte.

[17:05] Kunscht vom 19. Oktober 2018. Das Kulturmagazin des SWR, in dem naturgemäß viel geschwäbelt wird.

[16:15] Soko Wien S08E07 - "Im freien Fall". Ich bin zwar schon in der 13. Staffel, aber die Mediathek bot kürzlich die 8. und 9. Staffel, von denen ich, als ich's mitbekam, herunterlud, was da war.

[12:45] Mit einigen Radiosachen wieder ins Bett in der Hoffnung, noch etwas schlafen zu können. Gegen 13.30 Uhr ausgemacht.

[12:10] Ich muß Audioclips des Deutschlandfunks nachladen, nachdem ich dies drei Tage vernachlässigt habe.

[11:25] "titel, thesen, temperamente" vom 14. Oktober 2018.

[10.50] Euromaxx vom 10. Dezember 2018.

[10:05] MDR-Sachsenspiegel von Montagabend. Zwischendurch Bloglesen, so bei Anke Gröner und anderen Tagebuchbloggern, die gestern den WMDEDGT mitmachten.

[9:30] heute-Journal von gestern Abend. Normalerweise gucke ich die Tagesthemen und weiche nur dann aufs HJ aus, wenn die Sendung wegen Fußball o.a. arg verkürzt wird.

[8:50] Die beiden arte-Journale von gestern Mittag und Abend. Noch ein Hinweis: die Zeiten, in denen ich eine Sendung sehe, verdoppeln oder verdreifachen sich meist, weil ich zwischendurch immer etwas recherchiere und notiere und meist sofort in die Miszellen übernehme. RSS nutze ich nicht, habe eine hausgemachte Linkliste, die ich mäandernd abgrase.

[8:25] Rest der in Nacht begonnenen Kulturzeit vom 3.12.2018. Ja, ich hänge ziemlich nach mit den auf der Festplatte sich ansammelnden Sendungen aller Couleur.

[8:15] Aufgewacht, nachdem ich irgendwann nach 3.30 Uhr eingeschlafen sein muß.